Favoritensieg beim 1. Homburger Sparkassen Cup

(27. Juli 2008) Zwischen dem 20. und 27. Juli kämpften die Herrenmannschaften der acht Homburger Fußballvereine (Wiehl, Elsenroth, Nümbrecht, Marienhagen, Homburg-Bröltal, Bielstein, Weiershagen und Drabenderhöhe) eine Woche lang um den 1. Homburger Sparkassen-Cup. Ausgerichtet wurde dieses Turnier von der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden in Zusammenarbeit mit dem FV Wiehl 2000 e. V.
1. Homburger Sparkassen Cup

Nach acht Tagen und insgesamt 16 Begegnungen auf der Walter-Lück-Sportanlage stand am Sonntag, kurz nach 17 Uhr, der Gewinner des 1. Homburger Sparkassen Cups fest.

Erwartungsgemäß setzte sich der Bezirksligist TuS Homburg-Bröltal im Finale gegen den Rivalen aus Nümbrecht mit 4:0 durch. Bis zur Pause konnten die Nümbrechter mithalten, doch nach dem Bröltaler Führungstreffer durch den Turnier-Torschützenkönig Mariano Geusa war die Gegenwehr gebrochen. Im strömenden Regen hatten die Nümbrechter den Bröltaler Kickern nichts mehr entgegen zu setzen. Gastgeber FV WiehlGastgeber FV Wiehl Sparkassendirektor Manfred Bösinghaus überreichte im Rahmen der Siegerehrung einen Scheck über 1.000 Euro an den Bröltaler Mannschaftskapitän. Der SSV Homburg-Nümbrecht durfte sich trotz der Finalniederlage über 750 Euro freuen.

Im Spiel um Platz 3 hatte zuvor der Gastgeber FV Wiehl im Duell zweier A-Ligisten den BV 09 Drabenderhöhe mit 3:2 bezwungen. Ein weiteres Highlight für die trotz des strömenden Regens auf der Anlage gebliebenen Fans war der Auftritt der DSDS-Drittplatzierten Linda Teodosiu, die das Publikum mit einem dreißigminütigen Live-Auftritt und einer anschließenden Autogrammstunde begeisterte. TuS Homburg-BröltalTuS Homburg-Bröltal Bösinghaus kündigte die Fortsetzung des Turniers im kommenden Jahr an. Die Resonanz sowohl bei Vereinen als auch Zuschauern war hervorragend. Ein Ziel war es, alle Homburger Vereine in einem Turnier zusammen zu bringen. Dieses Ziel sei erreicht worden - mit hervorragenden Ergebnissen.

Gruppe A
1. SSV Homburg-Nümbrecht 9 / 10:3
2. FV Wiehl 6 / 9:6
3. VfR Marienhagen 3 / 5:10
4. TuS Elsenroth 0 / 4:9

Gruppe B
1. TuS Homburg-Bröltal 9 / 23:1
2. BV 09 Drabenderhöhe 6 / 12:3
3. BSV Bielstein 3 / 2:16
4. TuS Weiershagen 0 / 1:18

--------------------

Torschützenliste
1. Mariano Geusa - TuS Homburg-Bröltal - 9 Tore
2. Festim Mimini - TuS Homburg-Bröltal - 6 Tore
. Tristan Schneider - FV Wiehl - 6 Tore
3. Sascha Odenthal - BV 09 Drabenderhöhe - 4 Tore
. Tobias Wendeler - BV 09 Drabenderhöhe - 4 Tore
4. Tobias Breilmann - TuS Homburg-Bröltal - 3 Tore
. Marc Fricke - BV 09 Drabenderhöhe - 3 Tore
. Dennis Gerlach - SSV Homburg Nümbrecht - 3 Tore
. Eduard Kelm - SSV Homburg Nümbrecht - 3 Tore
. Adrian Mikoschek - TuS Homburg-Bröltal - 3 Tore
5. Toni Dauti - TuS Homburg-Bröltal - 2 Tore
. Moussa Hombach - TuS Homburg-Bröltal - 2 Tore
. Nima Kalantari - TuS Homburg-Bröltal - 2 Tore
. Johann Kasper - SSV Homburg Nümbrecht - 2 Tore
. Michael Krestel - BV 09 Drabenderhöhe - 2 Tore
. Willi Lautner - TuS Elsenroth - 2 Tore
. Markus Möller - FV Wiehl - 2 Tore
. Fisnik Pllana - SSV Homburg Nümbrecht - 2 Tore
. Peter Schinkowski - SSV Homburg Nümbrecht - 2 Tore
6. Lukas Brücher - TuS Homburg-Bröltal - 1 Tor
. Patrick Depner - FV Wiehl - 1 Tor
. Christof Fries - BSV Bielstein - 1 Tor
. Fabian Golde - BV 09 Drabenderhöhe - 1 Tor
. Horst Hartmann - VfR Marienhagen - 1 Tor
. Markus Hartmann - VfR Marienhagen - 1 Tor
. Christian Hauser - TuS Elsenroth - 1 Tor
. Andreas Kasper - SSV Homburg Nümbrecht - 1 Tor
. Marcel Klees - BSV Bielstein - 1 Tor
. Timo Küper - VfR Marienhagen - 1 Tor
. Christian Lutter - TuS Weiershagen - 1 Tor
. Thomas Maffei - BV 09 Drabenderhöhe - 1 Tor
. Tobias Nischik - VfR Marienhagen - 1 Tor
. Simon Odenbrett - FV Wiehl - 1 Tor
. Edwin Olescher - BV 09 Drabenderhöhe - 1 Tor
. Alessio Pavan - FV Wiehl - 1 Tor
. Tomasz Romanowski - FV Wiehl - 1 Tor
. Bastian Söhnchen - VfR Marienhagen - 1 Tor
. Paul Thierbach - TuS Elsenroth - 1 Tor
. Werner Thies - BV 09 Drabenderhöhe - 1 Tor
. Simon Wenz - SSV Homburg Nümbrecht - 1 Tor

--------------------

(20.07.2008) Gruppe A:
FV Wiehl - TuS Elsenroth 3:2 (1:1)

Die favorisierten Wiehler taten sich trotz spielerischer Überlegenheit sehr schwer und gerieten gleich zweimal in Rückstand. Trotzdem gelang es ihnen, dank einer zumindest kämpferisch überzeugenden Leistung, die Partie noch einen 3:2 Sieg zu wandeln.

0:1 Willi Lautner
1:1 Tristan Schneider (FE)
1:2 Paul Thierbach
2:2 Alessio Pavan
3:2 Simon Odenbrett

(20.07.2008) Gruppe B:
TuS Homburg-Bröltal - BSV Bielstein 8:0 (3:0)

Der Kreisliga B-Aufsteiger konnte dem Dauerdruck des Bezirksligisten nur knapp zehn Minuten standhalten. Danach setzten sich die in allen Belangen überlegenen Homburg-Bröltaler auch in der Höhe verdient mit 8:0 durch und unterstrichen somit eindrucksvoll ihre Favoritenrolle.

1:0 Tobias Breilmann
2:0 Mariano Geusa
3:0 Mariano Geusa
4:0 Nima Kalantari
5:0 Adrian Mikoschek
6:0 Festim Mimini
7:0 Festim Mimini
8:0 Tobias Breilmann

--------------------

(21.07.2008) Gruppe B:
TuS Weiershagen - BV 09 Drabenderhöhe 0:4 (0:1)

Die krassen Außenseiter aus Weiershagen zeigten sich vom frühen Gegentreffer zunächst wenig geschockt, profitierten aber vor allem in der ersten Hälfte von der teilweise eklatanten Abschlussschwäche der Drabenderhöher. Nach der Pause begann die „One-Man-Show“ von Tobias Wendeler, der sich mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von 12 Minuten zudem an die Spitze der Torjägerliste schoss.

0:1 Michael Krestel
0:2 Tobias Wendeler
0:3 Tobias Wendeler
0:4 Tobias Wendeler

(21.07.2008) Gruppe A:
SSV Homburg Nümbrecht - VfR Marienhagen 4:1 (1:1)

Eine Halbzeit lang konnte der Außenseiter aus Marienhagen die Partie offen gestalten und ging sogar mit einem Remis in die Halbzeitpause. Nach einer umstrittenen Elfmeterentscheidung, aus der die erneute Nümbrechter Führung resultierte, war die Gegenwehr des VfR gebrochen und der SSV fuhr letztendlich ungefährdet seine ersten drei Turnierpunkte ein.

1:0 Johann Kasper
1:1 Bastian Söhnchen
2:1 Fisnik Pllana
3:1 Dennis Gerlach
4:1 Simon Wenz

--------------------

(22.07.2008) Gruppe A:
FV Wiehl – SSV Homburg-Nümbrecht 0:2 (0:1)

Im Duell der beiden A-Ligisten konnte der Aufsteiger aus Wiehl das Spiel lange Zeit offen gestalten. Erst ein berechtigter Foulelfmeter führte kurz vor der Pause zur Nümbrechter Führung. Im zweiten Durchgang bedeutete der zweite Turniertreffer von Dennis Gerlach die Vorentscheidung. Die Wiehler erspielten sich auch in der Folgezeit kaum nennenswerte Torchancen.

0:1 Peter Schinkowski (FE)
0:2 Dennis Gerlach

(22.07.2008) Gruppe B:
TuS Homburg-Bröltal – TuS Weiershagen 12:0 (6:0)

Der Dreiklassen-Unterschied zwischen beiden Teams wurde von Beginn an deutlich. Homburg-Bröltal zeigte attraktiven Kombinationsfußball und steht nach zwei Siegen bereits als erster Halbfinalist des Homburger Sparkassen Cups fest. Mariano Geusa übernimmt mit nun schon fünf Turniertreffern die Führung in der Torjägerliste.

1:0 Mariano Geusa
2:0 Festim Mimini (FE)
3:0 Mariano Geusa
4:0 Adrian Mikoschek
5:0 Tobias Breilmann
6:0 Atilo Hoffmann (ET)
7:0 Mariano Geusa
8:0 Moussa Hombach
9:0 Moussa Hombach
10:0 Toni Dauti
11:0 Lukas Brücher
12:0 Toni Dauti

--------------------

(23.07.2008) Gruppe B:
BSV Bielstein – BV 09 Drabenderhöhe 0:7 (0:4)

In einem völlig einseitigen Spiel hatte der BV 09 von Beginn an das Heft in der Hand. Dem BSV gelang es kaum in die eigene Hälfte zu verlassen. Drabenderhöhe steht somit neben Homburg-Bröltal und Homburg-Nümbrecht als Dritter Halbfinalteilnehmer fest.

0:1 Marc Fricke
0:2 Mark Fricke
0:3 Sascha Odenthal
0:4 Tobias Wendeler
0:5 Sascha Odenthal
0:6 Edwin Olescher
0:7 Thomas Maffei

(23.07.2008) Gruppe A:
TuS Elsenroth – VfR Marienhagen 0:2 (0:0)

Der VfR Marienhagen behält nach dem Erfolg gegen Elsenroth die Chance auf den Einzug ins Halbfinale. Der TuS nutzte vor allem in der ersten Hälfte selbst beste Torchancen nicht. Nach dem Wechsel entschieden zwei Treffer von Markus und Horst Hartmann die Partie. Marienhagen trifft nun im entscheidenden letzten Gruppenspiel auf Gastgeber Wiehl.

0:1 Markus Hartmann
0:2 Horst Hartmann

--------------------

(24.07.2008) Gruppe A:
FV Wiehl – VfR Marienhagen 6:2 (2:1)

Die Mannschaft von Trainer Ranke fuhr im entscheidenden dritten Gruppenspiel einen letztlich ungefährdeten 6:2-Sieg gegen harmlose Marienhagener ein. Tristan Schneider und Markus Möller trugen sich gleich doppelt in die Torjägerliste ein. Im Halbfinale treffen die Wiehler nun höchstwahrscheinlich auf den Turnierfavoriten TuS Homburg-Bröltal.

1:0 Patrick Depner
2:0 Tristan Schneider
2:1 Tobias Nischik
3:1 Markus Möller
4:1 Markus Möller
5:1 Tomasz Romanowski
6:1 Tristan Schneider
6:2 Timo Küper

(24.07.2008) Gruppe B:
TuS Homburg-Bröltal – BV 09 Drabenderhöhe 3:1 (2:1)

Im Spiel um den Gruppensieg in der Gruppe B behielt der favorisierte TuS Homburg-Bröltal die Oberhand. Bereits nach wenigen Sekunden gelang dem Führenden der HSC-Torschützenliste Mariano Geusa der Führungstreffer. Festim Mimini erhöhte kurz darauf auf 2:0. doch noch vor der Pause gelang dem BV 09 der Anschlusstreffer. Nach der Pause erzielte erneut Festim Mimini durch einen verwandelten Foulelfmeter das 3:1, was die Entscheidung des Spiels bedeutete.

1:0 Mariano Geusa
2:0 Festim Mimini
2:1 Fabian Golde
3:1 Festim Mimini (FE)

--------------------

(25.07.2008) Gruppe B:
BSV Bielstein – TuS Weiershagen 2:1 (0:0)

Im Lokalderby zwischen dem BSV Viktoria Bielstein und dem TuS Weiershagen behielten die Männer aus dem Bier-Dorf die glückliche Oberhand. In einem verteilten Spiel erzielte "Oldie" Christian Lutter die Führung für den TuS Weiershagen. Marcel Klees erzielte den Ausgleich, bevor Jugendleiter und FC-Fan Christof Fries den letztendlich glücklichen Sieg für den BSV mit seinem Treffer zum 2:1 sicherte.

0:1 Christian Lutter
1:1 Marcel Klees
2:1 Christof Fries

(25.07.2008) Gruppe A:
TuS Elsenroth – SSV Homburg-Nümbrecht 2:4 (1:1)

In einem weiteren Derby blieb der klassenhöhere SSV Nümbrecht Sieger über den TuS Elsenroth. Nicht mehr so dynamisch und kraftvoll wie in den vorangegangenen Spielen, aber auf Grund der größeren Routine doch ungefährdet endete die Partie 2:4.

0:1 Eduard Kelm
1:1 Christian Hauser
1:2 Eduard Kelm
1:3 Peter Schinkowski
2:3 Willi Lautner
2:4 Andreas Kasper

--------------------

(26.07.2008)
SSV Homburg-Nümbrecht – BV 09 Drabenderhöhe 4:3 (3:1)

Im 1. Halbfinale setzte sich der SSV Homburg-Nümbrecht gegen den BV 09 Drabenderhöhe durch.

1:0 Dennis Gerlach
2:0 Fisnik Pllana
2:1 Sascha Odenthal
3:1 Eduard Kelm
4:1 Johann Kasper
4:2 Marc Fricke
4:3 Werner Thies

FV Wiehl – TuS Homburg-Bröltal 0:2 (0:0)

Das 2. Halbfinale wurde wegen einem starken Gewitter abgebrochen. Die Trainer Michael Ranke (FV Wiehl) und Dieter Jacobs (TuS Homburg-Bröltal) einigten sich darauf, das Spiel nicht mehr anzupfeifen. Somit steht der TuS Homburg-Bröltal im Finale und der FV Wiehl im Spiel um Platz 3.

0:1 Festim Mimini
0:2 Mariano Geusa

--------------------

(27.07.2008)
Favoritensieg beim 1. Homburger Sparkassen Cup

Nach acht Tagen und insgesamt 16 Begegnungen auf der Walter-Lück-Sportanlage stand am Sonntag, kurz nach 17 Uhr, der Gewinner des 1. Homburger Sparkassen Cups fest.

Erwartungsgemäß setzte sich der Bezirksligist TuS Homburg-Bröltal im Finale gegen den Rivalen aus Nümbrecht mit 4:0 durch. Bis zur Pause konnten die Nümbrechter mithalten, doch nach dem Bröltaler Führungstreffer durch den Turnier-Torschützenkönig Mariano Geusa war die Gegenwehr gebrochen. Im strömenden Regen hatten die Nümbrechter den Bröltaler Kickern nichts mehr entgegen zu setzen.

Sparkassendirektor Manfred Bösinghaus überreichte im Rahmen der Siegerehrung einen Scheck über 1.000 Euro an den Bröltaler Mannschaftskapitän. Der SSV Homburg-Nümbrecht durfte sich trotz der Finalniederlage über 750 Euro freuen.

Im Spiel um Platz 3 hatte zuvor der Gastgeber FV Wiehl im Duell zweier A-Ligisten den BV 09 Drabenderhöhe mit 3:2 bezwungen.

Ein weiteres Highlight für die trotz des strömenden Regens auf der Anlage gebliebenen Fans war der Auftritt der DSDS-Drittplatzierten Linda Teodosiu, die das Publikum mit einem dreißigminütigen Live-Auftritt und einer anschließenden Autogrammstunde begeisterte.

Bösinghaus kündigte die Fortsetzung des Turniers im kommenden Jahr an. Die Resonanz sowohl bei Vereinen als auch Zuschauern war hervorragend. Ein Ziel war es, alle Homburger Vereine in einem Turnier zusammen zu bringen. Dieses Ziel sei erreicht worden - mit hervorragenden Ergebnissen.


Spiel um Platz drei:
FV Wiehl - BV 09 Drabenderhöhe 3:2 (2:2)

1:0 Tristan Schneider
1:1 Sascha Odenthal
1:2 Michael Krestel
2:2 Tristan Schneider
3:2 Tristan Schneider

Finale:
SSV Homburg-Nümbrecht - TuS Homburg-Bröltal 0:4 (0:0)
0:1 Mariano Geusa
0:2 Mariano Geusa
0:3 Nima Kalantari
0:4 Adrian Mikoschek

Die Bilderserie wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung durch:

Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

20.07.2008


21.07.2008


22.07.2008


23.07.2008


24.07.2008


25.07.2008


26.07.2008


27.07.2008