Sachbearbeiter/in im Bereich Unterhaltsvorschuss gesucht

(13. April 2017) Die Stadt Wiehl sucht für das Jugendamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiter/in im Bereich Unterhaltsvorschuss. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachwirt/in oder Bachelor of Laws.
Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

1. Antragsbearbeitung, -entscheidung und -bewilligung nach dem Unterhaltsvorschussgesetz
  • Beratung vor Antragstellung
  • Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen
  • Berechnung der Leistungen
  • eigenständige Entscheidung über den Antrag
  • Bearbeitung von Erstattungsansprüchen
  • Entscheidung über und Realisierung von Rückforderungen
  • regelmäßige Überprüfung der Anspruchsvoraussetzungen
2. Heranziehung der Unterhaltsverpflichteten im Sinne des § 7 UVG
  • Ausfertigung der Rechtswahrungsanzeige
  • regelmäßige Überprüfung der Leistungs- und Zahlungsfähigkeit des/der Verpflichteten
  • Einkommensermittlung
  • Unterhaltsberechnung
  • Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen
  • eigenverantwortliche Antragsführung vor dem Amtsgericht zur Titelschaffung und Prozessvertretung bezüglich der übergegangenen Unterhaltsansprüche
  • Titulierung von Unterhalt im vereinfachten Verfahren
  • Beantragung von Rechtsnachfolgeklauseln
  • Vorschläge zur Entscheidung über Stundungen, Niederschlagungen von Forderungen
  • Einleitung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen und von Bußgeldverfahren
  • gerichtliche und außergerichtliche Insolvenzbearbeitung
3. Beratung
  • Beratung und Unterstützung der Bürger über Rechte und Pflichten entsprechend UVG, BGB ZPO
Die Stadt Wiehl erwartet:
  • Grundkenntnissen im Haushalts- und Kassenrecht
  • Kenntnissen in den einschlägigen gesetzlichen Grundlagen: UVG, BGB, ZPO
  • selbständige Arbeitsweise und freundliches und sicheres Auftreten
  • Verhandlungsgeschick im persönlichen Umgang mit dem Bürger sowie die Bereitschaft zum selbstständigen Arbeiten
  • Entscheidungsfreudigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Teamfähigkeit
  • hohe Belastbarkeit
  • fundierte anwendungsbereite MS Office Kenntnisse
  • die dienstliche Nutzung eines eigenen PkW gegen Kostenerstattung
Die Stadt Wiehl bietet:
  • einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz und selbständiges Arbeiten in einer familienfreundlichen Stadt mit ca. 26.000 Einwohnern
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 9a TVöD
  • Zusatzversorgung für Arbeitnehmer/innen im öffentlichen Dienst
  • gute Arbeitsbedingungen, eine vielseitige Tätigkeit und zusätzliche Sozialleistungen
Weitere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle können vorab bei der Leiterin des Fachbereichs 10, Jugendamt, Frau Andrea Stawinski (02262/99-422) erfragt werden. Männliche Bewerber werden bei entsprechender Qualifikation im Hinblick auf den Geschlechterproporz bevorzugt. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.

Wenn Sie Interesse an einer vielseitigen und interessanten Tätigkeiten haben und gewohnt sind, Ihre Aufgaben zuverlässig, sorgfältig und mit hoher Leistungsbereitschaft zu erledigen, senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15. Mai 2017 an den

Bürgermeister der Stadt Wiehl, Fachbereich 1, Personalverwaltung, Bahnhofstraße 1, 51674 Wiehl.

Ihre Bewerbungsunterlagen können Sie uns mit folgendem Formular auch direkt online zukommen lassen:

Straße
Land
E-Mail

Laden Sie hier Ihre Bewerbung hoch (bis zu 5 Dateien). Akzeptiert werden folgende Formate: ZIP, PDF, TXT, JPG, JPEG, PNG, GIF, DOC, DOCX. Die einzelnen Dateien dürfen nicht größer als 8 MB sein.

Datei 1
Datei 2
Datei 3
Datei 4
Datei 5