Musik für ein neues Miteinander - Jaouad Hanin und Band

()

Ein außergewöhnliches Konzerterlebnis erwartet Besucher in der Evangelischen Kirche in Wiehl. Zu Gast sind Jaouad Hanin und seine Band.
Der Sänger und Liedermacher Jaouad Hanin stammt aus Marokko. Er kam vor mehr als 17 Jahren als 23jähriger nach Deutschland. Hier setzte er sich intensiv mit dem in seiner Heimat herrschenden Begriff von Ehre und den dortigen patriarchalen Strukturen auseinander.

Seine deutschen und arabischen Soul-Pop Songs mit orientalischen Einschlägen - mal melancholisch einfühlsam, mal temperamentvoll mitreißend, erzählen von eigenen Erfahrungen und wollen zum Nach- und Weiterdenken anregen. Zum Programm gehören auch traditionelle Lieder aus Nordafrika. „Musik ist universell und kann Menschen sensibilisieren“, so Hanin, der sich am 30. September auf ein interkulturelles Publikum freut.

Im Rahmen seines mehrfach ausgezeichneten Projektes „Heroes Köln“ arbeitet Jaouad Hanin seit Jahren als interkultureller Trainer. Er befähigt junge Muslime dazu, sich in ihren Kultur- und Religionskreisen gegen die Unterdrückung von Mädchen und Frauen im Namen der Ehre einzusetzen und sich mutig für die Gleichstellung von Frauen und Männern zu engagieren.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Spenden für das Projekt „Heroes-Köln“ werden erbeten. Veranstaltet wird das Konzert von der Decker Sozialraummanagement GmbH.

Infos und Kontakt:
http://www.heroes-koeln.de/
http://www.sozialraummanagement.com/

Veranstaltungsort: Evangelische Kirche Wiehl
Veranstalter: Decker Sozialraummangagement GmbH
Kontakt: Jörg Decker Tel. 02262-99-99-248

Zur Übersicht