Haus des Ehrenamts - Ehrenamtskarte wieder einführen

Kernbotschaft

Was sollte denn noch getan werden, damit sich alte und junge Mitbürger austauschen (oder treffen). Und das ist hier sehr wichtig!

Begründung

Die Ehrenamtskarte ist wichtig, um die Arbeit der Ehrenamtlichen zu würdigen.

Alte und Junge, wo sollen sich diese Mitbürger treffen? Im Internet eine Plattform erstellen? Ältere Mitbürger, die keinen PC oder Internet haben, können das nicht. Hier sollten mal die Politiker entscheiden, die wir gewählt haben.

Vorschlag im Detail

Um die Stadt Wiehl bei dem Thema Vernetzung zwischen den Generationen und den bestehenden Häusern (zum Beispiel OASE, KINJU) voran zu bringen, schlagen wir vor, dass ein bereichs-übergreifendes Haus des Ehrenamtes geschaffen wird und eine bessere Vernetzung stattfindet. Wir wollen damit erreichen, Unser Vorschlag setzt auf folgende Bausteine:

Pro und Contra

Das soll alles ehrenamtlich geschehen, wobei die Ehrenamtskarte abgewiesen wurde. Das schadet der Stadt, und es werden sich viele Ehrenamtliche vergrault fühlen. (Man sollte den Vorschlag noch mal überdenken.)

Umsetzung

Die Karte sollte eingeführt werden. Man sollte das seitens des Stadtrates überdenken. Was sollen Vorschläge, wenn sie abgeschmettert werden?

Und für alle, die einen Computer und Internet haben, soll eine Plattform erstellt werden. Hier kommt sonst das Sprichwort zum Tragen: "Helfe dir selbst, dann hilft dir...".

Bürgerpate/Bürgerpatin

1. Johannes Schappe
2. Christian Gerlach

Aktueller Stand

[Aktualisierung 21. April 2015] In der Sitzung des Ausschusses für Soziales und Senioren am Mittwoch kann die Vorstellung des Projektes „Weitblick“ leider NICHT stattfinden, da die Referentin erkrankt ist. Wir werden nun aber nicht bis zum nächsten Ausschuss im Herbst warten, sondern einen gesonderten Termin zur Vorstellung des Projektes suchen und finden. Sobald dieser feststeht erfolgt die Einladung.

[Aktualisierung 15. April 2015] Bei den Bürgervorschlägen „Miteinander Leben/Haus des Ehrenamtes/Sicherung und Verbesserung ehrenamtlicher Organisationen und Strukturen“ ist vereinbart, dass im nächsten Ausschuss für Soziales und Senioren über das Weitblick-Projekt berichtet wird. Dieses Projekt sieht sog. „Lotsen“ vor. Diese Lotsen haben genau die in den Bürgervorschlägen beschriebenen Aufgaben. Nun steht zu hoffen, dass viele sich im Projekt „Weitblick“ einklinken und zu Lotsen ausbilden lassen. Die Sitzung des Ausschusses für Soziales und Senioren findet am 22. April um 17 Uhr in den Räumen des Johanniter-Hauses in der Homburger Straße statt.

---

Ehrenamtskarte wieder einführen
Bericht im Haupt- und Finanzausschuss im Sommer 2015

Nächste Schritte

1. Haus des Ehrenamtes
s. oben

2. Ehrenamtskarte wieder einführen
s. oben

Ansprechpartner/Ansprechpartnerin

Ehrenamtskarte wieder einführen
Bernd Faulenbach, FB 1, Telefon: 02262 99-244, E-Mail: b.faulenbach@wiehl.de