Hauptstraße im Zentrum ab Montag gesperrt

(14. Juli 2022) Ab Montag, 18. Juli 2022, bleibt ein Abschnitt der Hauptstraße im Zentrum gesperrt. Betroffen ist der Bereich zwischen Einmündung Wülfringhausener Straße und Schulstraße. Grund sind die Erneuerungsarbeiten an Bahnhof- und Hauptstraße.
Der Abschnitt der Hauptstraße zwischen Schulstraße und Einmündung Wülfringhausener Straße bleibt ab Montag gesperrt. Foto: Stadt WiehlDer Abschnitt der Hauptstraße zwischen Schulstraße und Einmündung Wülfringhausener Straße bleibt ab Montag gesperrt. Foto: Stadt Wiehl Die Hauptstraße kann dann als Durchgangsstraße nicht mehr genutzt werden. Eine Umleitung ist an der Umgehungsstraße, der L 336, ausgeschildert. Grundschule und Gymnasium sind mit dem Auto folglich nur aus Richtung Oberwiehl erreichbar. Zum Weiherplatz gelangt man wie bisher über die Wülfringhausener Straße.

Während die Grundschule zum neuen Schuljahr weiterhin von den Schulbussen angefahren werden wird, bleibt der Busverkehr zum Gymnasium während der gesamten Bauzeit bis Ende 2023 eingestellt. Schülerinnen und Schüler steigen dann am Wiehler Busbahnhof aus und ein und nutzen den Fußweg zur Schule. Die Bushaltestellen am Gymnasium und an der Achsenfabrik entfallen in dieser Bauphase.

Die Verkehrsführung in der Bahnhofstraße bleibt vorerst unverändert. Sollten die Arbeiten wie geplant verlaufen, kann Ende dieses bzw. Anfang nächsten Jahres die Bahnhofstraße in voller Länge geöffnet werden. Dann soll auch die Verbindung über die Hauptstraße hin zur Wülfringhausener Straße nutzbar sein.