Vollsperrung „Auf der Wäsche“

(11. August 2022) Ab Montag, 15. August 2022, setzt der Oberbergische Kreis die Kreisstraße 48 „Auf der Wäsche“ instand. Die Verbindung zwischen Wülfringhausen und dem Alpetal bleibt rund vier Wochen gesperrt.
Ab Montag saniert der Oberbergische Kreis die Straße zwischen Wülfringhausen und dem Alpetal. Foto: OBKAb Montag saniert der Oberbergische Kreis die Straße zwischen Wülfringhausen und dem Alpetal. Foto: OBK Dies teilt das Amt für Immobilienwirtschaft des Oberbergischen Kreises mit. Der betroffene Streckenabschnitt der Kreisstraße 48 beginnt hinter der Zufahrt Tannhäuserstraße/Wülfringhausener Straße und führt bis vor die Einmündung in die L 341, Mühlhausener Straße, nördlich vom Wiehler Zentrum gelegen.

Die Ausführung erfolgt unter Vollsperrung des Durchgangsverkehrs. Eine Umleitung ist über die L 341 Mühlhausen, Alperbrück, L 336 Alperbrück, Altklef und die K 48 Wiehl/Zentrum-Wülfringhausen eingerichtet. Die Anlieger der Stadtstraße Auf der Wäsche bleiben rückwärtig über die Mühlhausener Straße angebunden.

Nach dem Fräsen der Deck- und Binderschicht auf voller Breite werden die vorhandenen Entwässerungseinrichtung angepasst bzw. teilweise erneuert. Anschließend erfolgt der vollflächige Einbau einer neuen Asphalttrag- und Deckschicht. Die bestehenden Schutzplanken werden im Zuge dieser Baumaßnahme ebenfalls mit ausgetauscht. Zudem werden die zwei vorhandenen Bushaltebuchten – inklusive der dazugehörigen Wartehallen – umfassend saniert und auf technisch aktuellen Stand gebracht. Die Gesamtbauzeit beträgt rund vier Wochen. Die Arbeiten werden vorrausichtlich bis Mitte September abgeschlossen sein, so die Auskunft des Oberbergischen Kreises.