Bahnhofstraße vor der Freigabe

(20. Dezember 2022) Die Vollsperrung der Bahnhofstraße endet: Im Lauf des 22. Dezember 2022 wird die neu gestaltete Verbindung für den Verkehr freigegeben – als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Weiherplatz.
Die Bahnhofstraße zwei Tage vor der Freigabe. Foto: Stadt WiehlDie Bahnhofstraße zwei Tage vor der Freigabe. Foto: Stadt Wiehl Zur Verfügung steht dann in einer Richtung die komplette Bahnhofstraße, die mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h zwischen Bahnhof und Einmündung Hauptstraße genutzt werden kann. Von dort steht die ebenfalls umgebaute Hauptstraße bis zur Einmündung Wülfringhausener Straße offen. Das Rechtsabbiegen Richtung Schulstraße und Gymnasium ist noch nicht möglich.

Parkflächen stehen im bereits jetzt freigegebenen Teil der Bahnhofstraße zur Verfügung. Im weiteren Verlauf bestehen keine Möglichkeiten zum Parken – was auch vor dem Umbau nicht der Fall war. Die breiteren Gehwege bleiben jenen vorbehalten, die zu Fuß unterwegs sind, auch dort, wo die Bordsteinkanten abgeflacht sind. Die aufgestellten Baken schützen derzeit noch Teile der neu gestalteten Fläche, insbesondere die Lampen und den Platz am Provinzialhaus. Dies ist notwendig, da der Bauabschnitt gegenüber der ausführenden Firma noch nicht abgenommen wurde.

Mit der Öffnung kurz vor Weihnachten hält die Stadtverwaltung ihren angekündigten Zeitplan zur Freigabe der Bahnhof- und des Teilstücks der Hauptstraße. Als beendet gilt die Baustelle nicht: Es sind noch Restarbeiten zu erledigen. Zudem erhält der Bereich rund um die Einmündung einen hellen Asphalt; die entsprechenden Arbeiten sind für das Frühjahr vorgesehen, nachdem der Bereich an der Kirche neu gestaltet ist. Dann werden die Straßen noch einmal kurzzeitig gesperrt werden. Ansonsten gilt aber ab sofort freie Fahrt von Süd nach Nord durchs Zentrum – mit verringerter, fußgängerfreundlicher Geschwindigkeit.