Schlager-Party zum Abschluss

(13. April 2019) Zur letzten Veranstaltung des Frühjahrs-Programms hatte der Kulturkreis Wiehl die „Van Baker & Band“ geladen. Ihr Metier sind die Klassiker des deutschen Schlagers, die deutschen Partyhits sowie die Chartstürmer der NDW. Und dazu konnten sie sogar einige Gäste zum Tanzen bewegen – womit die Oberberger eher zurückhaltend sind.
Mitgesungen wurde allerdings fleißig bei Liedern wie „Amsterdam“ oder dem „Hulapalu“ von Andreas Gabalier. Und es schallte auch „Der Himmel brennt“ oder auch „Ein Bett im Kornfeld“ durchs Burghaus, das fast zur Aprés-Ski-Hütte wurde. Alle Bandmitglieder der „Van Baker & Band“ im Glitzer-Anzug und mit viel Spaß dabei. Gerne poste ihr Sänger wie John Travolta und lobte die Lokalität in Bielstein - „das Burghaus ist eine Musikschule für den gehobenen Anspruch“ – und forderte die Gäste auf, ihre Kinder unbedingt zu solch kulturellem Unterricht zu schicken. Und zudem musste er feststellen, dass Bielstein fast eine Universitätsstadt sei, denn kaum hatte er „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ von Jürgen Marcus angestimmt, sang das Publikum schon mit. „Wir haben kein Mal geprobt und es klappt auf Anhieb“, lobte er und fand „Kommt, wir teilen die Gage“.

Sie müssten zwischen den vielen bekannten Liedern auch mal was weniger Bekanntes singen, befand er. Doch auch „Joana“ von Roland Kaiser kannte das Bielsteiner Publikum und sang wieder lautstark mit. Ebenso „Schenk mir Dein ganzes Herz“ von den Höhnern oder die „Sieben Sünden“ oder „Über Sieben Brücken musst du gehen“.

Was ist eigentlich ein Schlager? Genau beantworten konnte die „Van Baker & Band“ es nicht und somit: „deshalb haben wir einfach von allem etwas dabei“. So auch „1000-mal berührt“ von Klaus Lage und „Ich war noch niemals in New York“ von Udo Jürgnes. „Ohne Dich schlaf ich heute Nacht nicht ein“ - das sollte Kurt aus dem Publikum einer Dame seiner Wahl im Burghaus ins Ohrs flüstern. Ob er es gewagt hat ist nicht bekannt. Es fehlte auch nicht der „Sternenhimmel“ von Hubert Kah und – das gehörte einfach zu so einem Abend – das „Atemlos“. Als Kontrastprogramm dazu gleich als nächstes Lied ein Stück von den Toten Hosen. Zum Schluss des Partyabends und somit des Frühjahrsprogramms wurde die Baywatch-Boje herausgeholt und es hieß „I’ve been looking for freedom“.

Das neue Programm des Kulturkreises zum Herbst startet mit einem ganz besonderen Konzert am 12. September 2019 – Joon Laukamp mit seinem internationalen Quartett und viel Bluegrass-Musik. Karten bei Wiehlticket unter 02262-99285.

Vera Marzinski

Die Bilderserie wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung durch:

Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

  • Schlager-Party zum Abschluss
  • Schlager-Party zum Abschluss
  • Schlager-Party zum Abschluss
  • Schlager-Party zum Abschluss
  • Schlager-Party zum Abschluss
  • Schlager-Party zum Abschluss
  • Schlager-Party zum Abschluss
  • Schlager-Party zum Abschluss
  • Schlager-Party zum Abschluss
  • Schlager-Party zum Abschluss
  • Schlager-Party zum Abschluss
  • Schlager-Party zum Abschluss
  • Schlager-Party zum Abschluss
  • Schlager-Party zum Abschluss
  • Schlager-Party zum Abschluss
  • Schlager-Party zum Abschluss
  • Schlager-Party zum Abschluss
Fotos: Vera Marzinski