Coronaschutzverordnung: Was aktuell gilt

(1. Dezember 2020) Die ab heute geltende neue Coronaschutzverordnung NRW sieht die Erweiterung der Maskenpflicht vor: Sie gilt jetzt auch vor Einzelhandelsgeschäften und auf zugehörigen Parkplätzen, in Wiehl etwa an der Wiesenstraße und auf dem Weiherplatz.
Private Zusammenkünfte sind laut den aktuellen Regeln auf den eigenen sowie einen weiteren Haushalt beschränkt. Nicht mehr als fünf Personen dürfen an solchen Treffen teilnehmen, Kinder bis 14 Jahre werden nicht mitgezählt. Eine Ausnahme gilt rund um die Weihnachtstage: Vom 23. Dezember 2020 bis zum 1. Januar 2021 dürfen an Zusammentreffen im engsten Familien- oder Freundeskreis höchstens insgesamt zehn Personen teilnehmen.

Geschlossen bleiben weiterhin Restaurants, Kneipen und ähnliche Einrichtungen. Die Möglichkeit zur Einrichtung von Liefer- und Abholservices ist aber gegeben. Hotels und Pensionen dürfen keine Touristen beherbergen, sondern in erster Linie nur noch Geschäftsreisende. Geschlossen bleiben ebenfalls Einrichtungen wie Theater, Kinos und Konzerthäuser. Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, sind untersagt. Der Kulturkreis Wiehl hat sein Programm für November und Dezember gestrichen.

Sporthallen, Fitnessstudios, Schwimmbäder und Saunen dürfen gleichfalls nicht öffnen. Dies betrifft in Wiehl sowohl die Eissporthalle als auch die Wiehler Wasser Welt. Der Freizeit- und Amateursport muss weiterhin pausieren. Allein, zu zweit oder ausschließlich mit dem eigenen Hausstand betrieben, bleibt Sport weiter erlaubt. Die Sporteinrichtungen im Wiehlpark sind im Dezember gesperrt; das gilt auch für die Skate-Anlage „Wheelpark“.

Die Pflichten zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung gelten weiter und werden ausgedehnt. So besteht Maskenpflicht nun auch im unmittelbaren Umfeld von Einzelhandelsgeschäften, auf zugehörigen Parkplätzen und auf Wegen zu den Läden. Auch auf Spielplätzen muss Maske getragen werden.

Geöffnet bleiben Schulen und Kitas ebenso wie Einzel- und Großhandelsgeschäfte. Die Verordnung gilt bis zum 20. Dezember 2020.

Die jüngste Coronaschutz-Verordnung mit allen Vorschriften im Detail kann im Wortlaut hier heruntergeladen werden.

Das Wiehler Rathaus bleibt geöffnet. Besuche sollten jedoch nur erfolgen, wenn es um dringende Angelegenheiten geht, die nicht per Telefon oder E-Mail erledigt werden können. Empfohlen wird, einen Termin zu vereinbaren. Auch die Entsorgung von speziellen Abfällen wie Batterien und CDs sollte derzeit nicht im Rathaus erfolgen. Bitte nutzen Sie andere dafür vorgesehene Abgabestellen.

Fragen zu der Verordnung beantwortet das Ordnungsamt der Stadt Wiehl. Dort können auch Hinweise auf Verstöße gemeldet werden. Die Kontaktdaten:

Telefon-Nummern: 02262 99-214, -216 und -192
E-Mail: [email protected]

Wichtiges rund um Coronavirus