Nur mit Schnelltest ins Rathaus

(4. Mai 2021) Wer derzeit das Rathaus besuchen möchte, muss einen vom Testzentrum bestätigten, aktuellen negativen Corona-Schnelltest nachweisen. Genesene und vollständig geimpfte Personen benötigen diesen Nachweis nicht.
Die Dienste des Rathauses können weiterhin in Anspruch genommen werden. Nach wie vor gilt die Regelung, vorab einen Termin zu vereinbaren. Zudem müssen Besucherinnen und Besucher derzeit einen vom jeweiligen Testzentrum bestätigten, negativen Corona-Schnelltest vorweisen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Auch Kinder ab einem Alter von sechs Jahren benötigen einen entsprechenden Nachweis. Diese Regelung gilt auch für den Express-Schalter. Von Corona genesene Menschen sowie Personen mit vollständigem Impfschutz können ohne diesen Nachweis ins Rathaus. Entsprechende Unterlagen sind dann am Empfang vorzuzeigen.

Wer ins Rathaus kommt, ist aufgefordert, OP-, FFP2- oder ähnliche Masken zu tragen. Der Eingang am alten Rathaus bleibt geschlossen. Alle Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich nur in wirklich dringenden Angelegenheiten an die Stadtverwaltung zu wenden. Auch die Entsorgung von speziellen Abfällen wie Batterien und CDs sollte derzeit nicht im Rathaus erfolgen. Bitte nutzen Sie andere dafür vorgesehene Abgabestellen.

Eine Übersicht zu den autorisierten Corona-Teststellen in Wiehl findet sich hier.