Verschiedene Stellen für den Bundesfreiwilligendienst bei der Stadt Wiehl

(25. Juni 2019) Zeit sinnvoll investieren, sich nicht nur engagieren, sondern sich selbst im Austausch und Umgang mit Menschen weiter entwickeln – das bietet die Arbeit im Bundesfreiwilligendienst. Ab dem 1. August 2019 bietet die Stadt Wiehl wieder verschiedene Stellen für den Bundesfreiwilligendienst im Rahmen der städtischen Jugendarbeit und im Bereich der Betreuung von Asylsuchenden und Flüchtlinge an.
Das Aufgabenfeld umfasst
  • Tätigkeiten im haustechnischen/-wirtschaftlichen Bereich
  • organisatorische Zuarbeiten
  • Unterstützung der Hauptamtlichen bei der Gestaltung von Angeboten der offenen Kinder- und Jugendarbeit oder Betreuung und Beschäftigung von Flüchtlingen
  • Mitwirkung bei der Planung und Umsetzung der damit verbundenen Projekte.
Der Einsatz erfolgt im Jugendheim Drabenderhöhe, Siebenbürger Platz 23, 51674 Wiehl-Drabenderhöhe.
Ansprechpartner sind Martina Kalkum und Holger Erhardt, Tel.: 02262/1249, Mail: [email protected], Homepage: www.jugendheim-drabenderhoehe.de oder

im Kinder- und Jugendzentrum Wiehl, Wiesenstr. 8, 51674 Wiehl.
Ansprechpartner sind Anika Ruland und Frank Stranzenbach, Tel.: 02262/752155, Homepage: www.kinju-wiehl.de, Mail: [email protected] oder

bei der Stadt Wiehl im Fachbereich Jugend und Soziales, Bahnhofstr. 1, 51674 Wiehl.
Ansprechpartnerin für Asylsuchende und Flüchtlinge ist Monika Haas, Telefon: 02262/99-333, Mail: [email protected]

Gewünscht sind:
  • Interesse und Offenheit im Umgang mit Menschen
  • Freude an abwechslungsreicher und kreativer Arbeit im Team
  • Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeitgestaltung
  • Führerschein der Klasse B
Die Mitarbeit im Bundesfreiwilligendienst beinhaltet neben der pädagogischen Anleitung auch begleitende Seminare.
Vorgesehen ist eine Vollzeitbeschäftigung (39,00 Std. wöchentlich) für 12 Monate.
Die Stadt Wiehl bietet ein monatl. Taschengeld von 330,-- € und einen Verpflegungszuschuss i.H.v. 216,-- €. Dienstkleidung, Verpflegung und eine Unterkunft werden nicht gestellt.

Bei Interesse melden Sie sich bitte kurzfristig bei der
Stadt Wiehl, Der Bürgermeister, Personalabteilung, Bahnhofstraße 1, 51674 Wiehl.
Frau Kerstin Clemens, Tel.: 02262/99-246, Mail: [email protected].

Weitere Informationen zu den Rahmenbedingungen des Bundesfreiwilligendienstes erhalten Sie auch unter www.bundesfreiwilligendienst.de, bzw. bei den oben genannten Ansprechpartner/innen der Wiehler Jugendeinrichtungen und im städtischen Sozialamt.

Ihre Bewerbungsunterlagen können Sie uns mit folgendem Formular auch direkt online zukommen lassen:

Straße
Land
E-Mail

Laden Sie hier Ihre Bewerbung hoch (bis zu 5 Dateien). Akzeptiert werden folgende Formate: ZIP, PDF, TXT, JPG, JPEG, PNG, GIF, DOC, DOCX. Die einzelnen Dateien dürfen nicht größer als 8 MB sein.

Datei 1
Datei 2
Datei 3
Datei 4
Datei 5

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten und mit unseren Bedingungen zum Datenschutz einverstanden.