Integrationsbeauftragte/n (m/w/d) / Integrationskoordinator/in (m/w/d) gesucht

(4. Juli 2019) Die Stadt Wiehl sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Integrationsbeauftragte/n (m/w/d) / Integrationskoordinator/in (m/w/d) zur Ergänzung des Teams im Fachbereich 4 – Jugend und Soziales – in Vollzeit. Eine Ausgestaltung der Stelle in Teilzeit ist möglich.
Das Aufgabenspektrum umfasst:

Konzeptionelle Arbeit:
  • Erarbeitung neuer und Ausbau vorhandener Integrationsstrukturen und Umsetzung eines Integrationskonzeptes für die Stadt Wiehl,
  • Akquise von Fördermitteln und Umsetzung von Projekten,
  • Koordination und Weiterentwicklung der Integration von Migranten in Kooperation mit Vereinen, Verbänden, Institutionen und Ehrenamtlichen,
  • Integration in den Arbeitsmarkt (in Vertretung),
Förderung und Unterstützung von Ehrenamtsstrukturen:
  • fachliche Begleitung von Ehrenamtlichen (insbesondere der Flüchtlingshilfe Wiehl),
  • Schaffung von Transparenz zu migrationsspezifischen Angeboten für Ehrenamtliche und Kooperationspartner,
Einzelfallhilfen:
  • Information und Vermittlung von Migrantinnen und Migranten zu Beratungsstellen und Unterstützungsangeboten,
  • aufsuchende, niederschwellige, kultursensible Beratung,
  • Begleitung durch Einzelfallhilfe zu allen Fragen des täglichen Lebens.
Die Stadt Wiehl erwartet:
  • ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Sozialen Arbeit und/oder eine einschlägige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Tätigkeit,
  • Kenntnisse im Asyl- und Aufenthaltsrecht und in sozialer Arbeit,
  • Erfahrungen mit Integration und Ehrenamtscoaching,
  • Kommunikationsfähigkeit und interkulturelle Kompetenz,
  • Organisationsfähigkeit und Selbstständigkeit,
  • Fähigkeit zur Selbstreflexion,
  • Flexibilität und Einsatzbereitschaft, Bereitschaft zum Dienst auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten,
  • Teamgeist und die Fähigkeit zum eigenständigen als auch kooperativen Arbeiten,
  • Umgang mit Word, Excel und Internet,
  • Fahrerlaubnis der Klasse B,
  • Bereitschaft zur Weiterbildung,
  • gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache, weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil.
Die Stadt Wiehl bietet:
  • eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer familienfreundlichen Stadt mit ca. 26.000 Einwohnern,
  • die Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung,
  • fachliche Begleitung und Beratung,
  • Gestaltungsspielraum für neue Ideen,
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis,
  • Entgelt je nach persönlicher Voraussetzung bis EG S11b nach dem Tarifvertrag Sozial- und Erziehungsdienst für den öffentlichen Dienst (TVöD SuE),
  • Zusatzversorgung für Arbeitnehmer/innen im öffentlichen Dienst,
  • gute Arbeitsbedingungen und zusätzliche Sozialleistungen.
Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetztes.

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind ausdrücklich erwünscht.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 24.07.2019 an den
Bürgermeister der Stadt Wiehl, Personalverwaltung, Bahnhofstr. 1, 51674 Wiehl.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Andrea Stawinski (Tel.: 02262/99-422) und Herr Björn Hansing (Tel. 02262/99-268) zur Verfügung.

Ihre Bewerbungsunterlagen können Sie uns mit folgendem Formular auch direkt online zukommen lassen:

Straße
Land
E-Mail

Laden Sie hier Ihre Bewerbung hoch (bis zu 5 Dateien). Akzeptiert werden folgende Formate: ZIP, PDF, TXT, JPG, JPEG, PNG, GIF, DOC, DOCX. Die einzelnen Dateien dürfen nicht größer als 8 MB sein.

Datei 1
Datei 2
Datei 3
Datei 4
Datei 5

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten und mit unseren Bedingungen zum Datenschutz einverstanden.