„Mord in der Manege - Miss Marples erster Fall“ - Musicalproduktion des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums

4. April 2019 - 7. April 2019

Am 4. April 2019 feiert die neue Musicalproduktion des DBG, „Mord in der Manege - Miss Marples erster Fall“, in der Wiehltalhalle Premiere.
Nach den erfolgreichen Inszenierungen von „Lorcans Welt“, „Der keine Horrorladen“ und „Das Gespenst von Canterville“ der vergangenen Jahre, bringen die Schülerinnen und Schüler des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums dieses Mal ein Kriminalstück auf die Bühne. Musik und Text für diesen bunten Mix aus Schauspiel, Tanz, Akrobatik, Spannung und natürlich den mitreißenden Songs, stammen aus der Feder des Musiklehrers Christoph Berg.

Zur Story: Jane Marple, die den meisten als schrullige Seniorendetektivin bekannt ist, löst als junge Lokalreporterin einer Kleinstadt in England ihren ersten Fall. Ein Wanderzirkus wirbelt das ruhige Kleinstadtleben kräftig durcheinander und auch Jane Marples Gefühlsleben gerät ins Wanken, als sie unter den Zirkusleuten auf den attraktiven Akrobaten Adam trifft. Ihr treuer Freund Jim Stringer ist davon alles andere als begeistert. Als dann bei einer der Zirkusvorstellung ein tragisches Unglück geschieht, wittert die Querdenkerin Jane Marple ein Verbrechen. Handelt es sich bei dem tragischen Unfall vielleicht doch eher um einen heimtückischen Mord? Was hat es mit den Juwelendiebstählen auf sich? Welche dunklen Geheimnisse versuchen die Zirkusleute zu verbergen? Jane Marple scheut keine Gefahr, trotz aller Widerstände, den Verbrechern das Handwerk zu legen.

Die Vorstellungen finden am 4. und 5. April, sowie am 6. und 7. April jeweils um 18:30 Uhr in der Wiehltalhalle statt. Einlass ist jeweils um 18:00 Uhr. Die Karten, die ab dem 26.11.2018 erworben werden können, kosten im Vorverkauf 12 Euro, ermäßigt 8 Euro und sind bei Wiehlticket, Tel.: 02262/99285 oder im Sekretariat des DBG Wiehl, Tel.: 02262/99 94 20 erhältlich. Restkarten gibt es an der Abendkasse.