Wiehler Sozialstiftung

2017 von der Wiehler Sozialstiftung unterstützte Projekte:

TaschengeldBÖRSE Wiehl
---
TaschengeldBÖRSE in Wiehl geht an den Start


2016 von der Wiehler Sozialstiftung unterstützte Projekte:

Freizeitpark PLUS - ein Projekt mit Anklang
---
Wiehler Sozialstiftung unterstützt Stadtbücherei Wiehl – Lese- und Schreibförderung für Flüchtlinge
---
Finanzielle Unterstützung von der Wiehler Sozialstiftung für den „Bergdörfer-Treff“
---
Ein neues „Plus“ im Freizeitpark Wiehl durch die Wiehler Sozialstiftung


2015 von der Wiehler Sozialstiftung unterstütztes Projekt:

Wiehl macht „7 Tage frei“
---
„Sieben Tage frei“ kommt in die heiße Phase
---
Podiumsdiskussion: Sieben Tage frei - ein erfahrungsreicher Selbstversuch ohne digitale Medien
---
Abschluss und Fazit des Projektes „Sieben Tage frei“
---


Über die Wiehler Sozialstiftung:
Zweck der Stiftung ist die Beschaffung von Mitteln zur Förderung der Jugend- und Altenhilfe, der Bildung und Erziehung, des Wohlfahrtwesens, der Völkerverständigung, des Sports, des Schutzes von Ehe und Familie, des bürgerschaftlichen Engagements sowie zur Unterstützung hilfsbedürftiger Personen i.S.d. § 53 AO durch eine andere steuerbegünstigte Körperschaft oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts vorrangig in der Stadt Wiehl.

Seit dem 26.08.2011 ist die Stiftung von der Bezirksregierung Köln offiziell anerkannt.

Die Stiftung wird vertreten durch den Vorstand. Dieses Gremium setzt sich zusammen aus Führungskräften der Stadtverwaltung Wiehl:

Ulrich Stücker (Vorstandsvorsitzender)
Michael Schell (stellvertr. Vorstandsvorsitzender)
Angelika Stückemann (Geschäftsführerin)
Maik Adomeit
Hans-Joachim Klein
Andrea Stawinski

und die vom Rat entsandten Vertreter:

Bianka Bödecker
Kerstin Schrabe
Ralf-Herbert Puhl
Christoph Hastenrath
Bärbel Stinner
Elke Zakaria
Rolf Gurbat
Manfred Kriegeskorte

  • Kontakt
    Angelika Stückemann
    Bahnhofstraße 1
    51674 Wiehl
    E-Mail: [email protected]
    Telefon: (02262) 99-255

Ihre Vereinsdaten sind nicht mehr aktuell? Sie können diese selbst aktualisieren.
Bitte fordern Sie dazu über die E-Mail-Adresse [email protected] die Zugangsdaten an.

Letzte Aktualisierung: 03.01.2018, 02:39 Uhr