Die Stadt Wiehl will Fairtrade-Town werden! Machen Sie mit!

(7. Mai 2018) Fairtrade-Towns fördern gezielt den fairen Handel auf kommunaler Ebene und sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich für den fairen Handel in ihrer Heimat stark machen. Rund 450 Fairtrade-Towns gibt es bereits in Deutschland.
Der Rat der Stadt Wiehl unterstützt die Idee der Bewerbung um den Titel Fairtrade-Town und gab grünes Licht für diese Initiative.

Los ging es mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung Ende des letzten Jahres im Burghaus in Bielstein. Insgesamt 8 Interessenten aus den Bereichen der zivilen Gesellschaft, des Einzelhandels sowie Politik und Verwaltung erklärten sich bereit, in einer Steuerungsgruppe mitzuwirken.

Aufgabe der Steuerungsgruppe ist es, die Aktivitäten zur Fairtrade-Kampagne vor Ort zu initiieren und zu koordinieren. Nachdem sich die Gruppe zu einer konstituierenden Sitzung am 6. März 2018 zusammengefunden hatte, wurden Aufgabenstellungen erörtert und auf die Mitglieder verteilt. Zum Sprecher der Steuerungsgruppe wurde Herr Michael Adomaitis gewählt.

Zunächst müssen Kooperationspartner aus verschiedenen Branchen bzw. Bevölkerungsgruppen gefunden werden, um die Kriterien für eine Bewerbung als Fairtrade-Town erfüllen zu können. Hierzu ist die Mitwirkung von mindestens 6 lokalen Einzelhandelsgeschäften sowie 3 Cafés bzw. Gastronomiebetrieben notwendig, die fair gehandelte Produkte in ihrer Angebotspalette führen.

Weiteres Engagement aus der Gesellschaft ist gefragt: je eine Schule, eine Kirchengemeinde und ein Verein müssen bereit sein, sich an der Fairtrade-Kampagne zu beteiligen.

Alle, die aus den genannten Gruppen an einer Unterstützung des fairen Handels interessiert sind, können sich an die Stadtverwaltung Wiehl zum Erhalt weiterer Informationen wenden. Als Ansprechpartner steht Ihnen Herr Bernd Faulenbach unter der Telefondurchwahl 02262/99-244 bzw. unter der Mail-Adresse b.faulenbach@wiehl.de gerne zur Verfügung.

Die Stadt Wiehl sowie die Mitglieder der Steuerungsgruppe freuen sich auf Ihre Rückmeldungen.