Altes Kirchgut Wiehl: Atelier und Museum für Schreibkultur und Kalligrafie (privat)

Erstmals urkundlich erwähnt wurde das „Kirchgut in der Koppelweiden“ im Jahr 1555.

Im urigen Ambiente des alten Fachwerkhauses erleben Sie die einzigartige Kombination aus Atelier und Museum. Die Ausstellung im Museumsbereich ermöglicht eine anschauliche Zeitreise durch die Jahrhunderte der Schriftgeschichte. Vom römischen Stilus über Gänsekiele und Stahlschreibfedern zu heutigen Schreibwerkzeugen. Von Schreibmeisterbüchern des 16. und 17. Jahrhunderts bis zu heutigen expressiven kalligrafischen Kunstwerken. Im Atelierbereich können Sie dem Schreiber über die Schulter schauen oder auch selbst einmal den Umgang mit einem Gänsekiel oder anderen Schreibgeräten ausprobieren. Kalligraphie – oder in heutiger Schreibweise Kalligrafie – kommt aus dem Griechischen:
kalòs = gut, schön, wertvoll
graphein = hineingraben, schreiben

Bezeichnet wird damit allgemein die Kunst des „Schönschreibens“.

Doch Kalligrafie ist mehr als nur schönes Schreiben.

Öffnungszeiten nach Vereinbarung
Tel.: (0 22 62) 7 51 05 90