Heimatmuseum Grüne Scheune Drabenderhöhe

Das Heimatmuseum war eine Kornbrand-Brennerei, die 1884 von Gustav Hühn gegründet wurde. Unter dem Gebäude befindet sich ein 15 Meter langer und 3 Meter breiter Gewölbekeller, der zur Schnapslagerung genutzt wurde. Dort befindet sich auch ein 12 Meter tiefer Brunnen, der als einer der Quellen des Wahnbaches gilt.

Im Museum sind historische Exponate, wie Möbel und Gebrauchsgegenstände ausgestellt. Daneben gibt es ein umfangreiches Sommerprogramm mit Kunstausstellungen, Konzerten und Lesungen. Das Museum ist auf Anfrage und im August und September samstags und sonntags von 15 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Nähere Informationen:
Bärbel und Eckhardt Venz, Alte Kölner Str. 8, 51674 Wiehl, Tel.: 02262/3456.
Heimatverein Drabenderhöhe