Citymanagement als Aktivposten beim „Sofortprogramm Innenstadt“

(10. Mai 2021) Interessierte für leer stehende Ladenflächen finden und dabei mit attraktiven Konditionen locken: Mit Hilfe neuer Wege soll ins Wiehler Zentrum zusätzliches Leben einkehren. Ein Flyer informiert, wie's funktionieren kann.
Die Titelseite des Flyers zum "Sofortprogramm Innenstadt". Bild: Stadt WiehlDie Titelseite des Flyers zum "Sofortprogramm Innenstadt". Bild: Stadt Wiehl Rund 150.000 Euro Fördermittel erhält die Stadt Wiehl aus dem „Sofortprogramm zur Stärkung der Innenstädte und Zentren in NRW“ des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Mittel stehen bis Ende 2023 zur Verfügung. Auch in Wiehl geht es um das Ziel, leer stehende Ladenflächen im Zentrum wieder zu vermieten und mit Leben zu füllen. Dabei sollen auch neue Wege gegangen werden.

Die Landesförderung gibt der Stadt die Möglichkeit, den negativen Trends im lokalen Einzelhandel etwas entgegenzusetzen. Online-Handel und die Beschränkungen der Corona-Pandemie bedeuten für die Geschäftsleute vor Ort große Herausforderungen. Mit dem neuen Förderinstrument aus dem Sofortprogramm hat die Stadt Wiehl die Möglichkeit, leer stehende Ladenlokale anzumieten und stark vergünstigt über einen Zeitraum von maximal zwei Jahren an neue Nutzende weiterzuvermieten. Im Schwerpunkt werden Nutzungen und Geschäftsideen gesucht, die Menschen ins Zentrum von Wiehl locken und für zusätzliches Leben sorgen sollen.

Das Citymanagement und die Stadt arbeiten hinter den Kulissen intensiv daran, Vermieter und Vermieterinnen sowie potenzielle Mieter und Mieterinnen zusammenzubringen. Im Zentrum steht die direkten Ansprache von Immobilieneigentümerinnen und -eigentümern mit leer stehenden Ladenflächen sowie Gründer und Gründerinnen bzw. Unternehmen, die sich vorstellen können, ein Ladenlokal anzumieten.

Darüber hinaus hat das Citymanagement um Elke Frauns, Peter Kleine Büning und Karin Madel einen Flyer herausgebracht, in dem kompakt darüber informiert wird, welche Eckdaten für das „Sofortprogramm Innenstadt“ von Bedeutung sind. So gibt es Informationen über den Geltungsbereich des Sofortprogramms sowie Hinweise zu den Rahmenbedingungen, die die interessierten Eigentümerinnen und Eigentümer, aber auch Unternehmen erfüllen müssen.

Trotz des anhaltenden Lockdowns haben sich bis heute potenzielle Mieter und Mieterinnen mit vielversprechenden Nutzungskonzepten beim Citymanagement gemeldet. Ob und wie die Förderung hier zustande kommt, entscheidet sich in den nächsten Wochen.

Der Flyer „Sofortprogramm Innenstadt“ ist digital auf der Internet-Seite des Citymanagements der Stadt Wiehl erhältlich: wiehl-citymanagement.de. Sobald es die Corona-Pandemie zulässt, gibt es den Flyer auch im Rathaus. Alle Informationen rund um das Sofortprogramm vermittelt das Citymanagement auch gern im Gespräch. Ein Termin lässt sich unter 02262 99-207 vereinbaren oder per E-Mail: [email protected]