Rathauswegweiser: Wohngeld

Zuständige Organisationseinheit

Fachbereich 4 - Jugend & Soziales

Kontaktpersonen

Frau Marilena Blum
Telefon: 02262 99-270
E-Mail: [email protected]
Herr Otto Geilenberg
Telefon: 02262 99-269
E-Mail: [email protected]
Frau Carina Pflitsch
Telefon: 02262 99-271
E-Mail: [email protected]

Kurzinformation:

Ansprechpartner Buchstabe A - E: Frau Marilena Blum

Ansprechpartner Buchstabe F - R: Herr Otto Geilenberg

Ansprechpartner Buchstabe S - Z: Frau Carina Pflitsch

Über die E-Mail-Adresse [email protected] sind alle Kontaktpersonen der Wohngeldstelle gleichermaßen erreichbar.

Wohnen kostet Geld – oft zu viel, wenn Sie nur über ein geringes Einkommen verfügen. Um die Belastung durch Miete zu mindern, kann Wohngeld beantragt werden, und zwar
- als Mietzuschuss, wenn Sie Mieter einer Wohnung sind,
- als Lastenzuschuss, wenn Sie als Eigentümer Ihr Eigenheim oder Ihre Eigentumswohnung selbst bewohnen.

Empfänger von Transferleistungen (Arbeitslosengeld II, Grundsicherung/Sozialhilfe etc.) haben keinen Wohngeldanspruch.

Ob und in welcher Höhe Sie Wohngeld erhalten, hängt ab von

- der Zahl der zu Ihrem Haushalt gehörenden Familienmitglieder,
- der Höhe des Familieneinkommens,
- der Höhe der zuschussfähigen Miete bzw. Belastung.

Fragen zu den erforderlichen Nachweisen oder dem Antrag werden Ihnen unter den oben genannten Telefonnummern beantwortet. Außerdem können Sie den Wohngeldantrag mit den entsprechenden Anlagen telefonisch anfordern.

Unter folgenden Links finden Sie weitere Informationen zum Wohngeld. Sie können den Wohngeldantrag auch online beantragen, nachdem Sie den Wohngeldproberechner verwendet haben. Dieser Online-Antrag wird anschließend an uns weitergeleitet und bearbeitet. Bitte geben Sie dort auch eine Telefonnummer an, damit wir Sie kontaktieren können.

Bitte beachten Sie, dass Wohngeld frühestens zum Ersten des Monats gezahlt wird, in dem es beantragt wird.

Links zu diesem Thema:

Datum der letzten Änderung: 20.01.2023, 08:12 Uhr